Rein- und Reinstwassertechnik: Ionenaustauscher

VE-Wasser durch Ionenaustauscher

Ionenaustauscher - Mischbettwasservollentsalzer


Unsere Ionenaustauscher mit Mischbettwasservollentsalzer enthalten ausgesuchtes Mischbettharz aus stark saurem Kationen- und stark basischem Anionenaustauscherharz. Durch die feine Vermischung wird eine qualitativ sehr hohe Wasserreinheit erzielt. Während des Betriebes durchfließt das Eingangswasser (Trinkwasser gemäß TVO) das Ionenaustauscherharz von oben nach unten. Die Harze entziehen dem eingeleiteten Wasser während des Passierens in unzähligen Ketten die Salze. Der Entsalzungsgrad des Wassers wird durch ein Leitfähigkeitsmessgerät angezeigt. Bei Erreichen des vorgegebenen Grenzwertes gemäß dem Verwendungszweck muss der Mischbettionenaustauscher ausgetauscht und regeneriert werden. Mehr zum Funktionsprinzip der Ionenaustauscher finden Sie hier.

Lieferumfang:
Mischbettionenaustauscher aus V4A Stahl, gefüllt mit Ionenaustauscherharz bis 10 bar druckbelastbar. Anschlussteile aus Edelstahl, R3/4” außen.

Ionenaustauscher DI 1500

  1. max. Betriebsdruck: 10 bar
  2. max. Betriebstemperatur: 32°C
  3. Austauscherkapazität bei 10°dH GSG (abhängig von der Durchflussleistung): 1500 l
  4. Patronengewicht gefüllt: 15 kg
  5. max. Durchfluss: 300 l/h
  6. Patronendurchmesser: 240 mm
  7. Patronenhöhe: 410 mm
  8. Anschluss Trinkwasserhahn: R¾“

Ionenaustauscher DI 2000

  1. max. Betriebsdruck: 10 bar
  2. max. Betriebstemperatur: 32°C
  3. Austauscherkapazität bei 10°dH GSG (abhängig von der Durchflussleistung): 2000 l
  4. Patronengewicht gefüllt: 18 kg
  5. max. Durchfluss: 300 l/h
  6. Patronendurchmesser: 240 mm
  7. Patronenhöhe: 490 mm
  8. Anschluss Trinkwasserhahn: R¾“

Ionenaustauscher DI 2800

  1. max. Betriebsdruck: 10 bar
  2. max. Betriebstemperatur: 32°C
  3. Austauscherkapazität bei 10°dH GSG (abhängig von der Durchflussleistung): 2800 l
  4. Patronengewicht gefüllt: 24 kg
  5. max. Durchfluss: 950 l/h
  6. Patronendurchmesser: 240 mm
  7. Patronenhöhe: 600 mm
  8. Anschluss Trinkwasserhahn: R¾“

Ionenaustauscher DI 4000

  1. max. Betriebsdruck: 10 bar
  2. max. Betriebstemperatur: 32°C
  3. Austauscherkapazität bei 10°dH GSG (abhängig von der Durchflussleistung): 4000 l
  4. Patronengewicht gefüllt: 27 kg
  5. max. Durchfluss: 1000 l/h
  6. Patronendurchmesser: 240 mm
  7. Patronenhöhe: 700 mm
  8. Anschluss Trinkwasserhahn: R¾“

Ionenaustauscher DI 6000

  1. max. Betriebsdruck: 10 bar
  2. max. Betriebstemperatur: 32°C
  3. Austauscherkapazität bei 10°dH GSG (abhängig von der Durchflussleistung): 6000 l
  4. Patronengewicht gefüllt: 45 kg
  5. max. Durchfluss: 1200 l/h
  6. Patronendurchmesser: 240 mm
  7. Patronenhöhe: 1150 mm
  8. Anschluss Trinkwasserhahn: R¾“

Ionenaustauscher DI 7000

  1. max. Betriebsdruck: 10 bar
  2. max. Betriebstemperatur: 32°C
  3. Austauscherkapazität bei 10°dH GSG (abhängig von der Durchflussleistung): 7000 l
  4. Patronengewicht gefüllt: 55 kg
  5. max. Durchfluss: 2000 l/h
  6. Patronendurchmesser: 363 mm
  7. Patronenhöhe: 660 mm
  8. Anschluss Trinkwasserhahn: R¾“

Ionenaustauscher DI 11000

  1. max. Betriebsdruck: 10 bar
  2. max. Betriebstemperatur: 32°C
  3. Austauscherkapazität bei 10°dH GSG (abhängig von der Durchflussleistung): 11000 l
  4. Patronengewicht gefüllt: 70 kg
  5. max. Durchfluss: 3000 l/h
  6. Patronendurchmesser: 363 mm
  7. Patronenhöhe: 850 mm
  8. Anschluss Trinkwasserhahn: R¾“

Ionenaustauscher DI 15000

  1. max. Betriebsdruck: 10 bar
  2. max. Betriebstemperatur: 32°C
  3. Austauscherkapazität bei 10°dH GSG (abhängig von der Durchflussleistung): 15000 l
  4. Patronengewicht gefüllt: 90 kg
  5. max. Durchfluss: 3000 l/h
  6. Patronendurchmesser: 363 mm
  7. Patronenhöhe: 1100 mm
  8. Anschluss Trinkwasserhahn: R¾“

Anschluss

  1. Schließen des Rohwasserhahnes
  2. Entfernen der Verschlusskappen an den beiden Anschlüssen
  3. Die Verschlusskappen und den Verpackungskarton für den Rückversand zur Regeration aufbewahren
  4. Verbinden des jeweiligen Schlauches mit den Anschlüssen.
  5. ACHTUNG! Roh- und Reinwasserschlauch nicht verwechseln!

Patrone entlüften

  1. Öffnen des Entlüftungsventils am Zentralverschlussdeckel der Patrone durch Linksdrehen.
  2. Öffnen des Rohwasserhahns bis Wasser am Ventil austritt.
  3. Nach Austreten des Wassers am Entlüftungsventil, Ventil und Rohwasserhahn wieder schließen.
  4. Das Gerät ist nun betriebsbereit.

Nach 6 Monaten oder sobald die individuell festgelegte Grenzleitfähigkeit erreicht ist (ablesbar am Leitfähigkeitsmessgerät), muss die Mischbettwasservollentsalzungspatrone ausgetauscht werden.

Mehr Informationen zu Ionenaustauschern anfordern

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind für eine weitere Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich und auszufüllen.

Ihr Anliegen
Bitte rechnen Sie 1 plus 2.
Diese Seite verwendet Cookies Weiterlesen …