Laufende Prozessüberwachung mittels Reinigungsindikatoren


Das Reinigen von medizinischen Produkten bezeichnet das Entfernen von Verunreinigungen. Sie erfolgt in dem Umfang, wie es für die weitere Aufbereitung von Medizinprodukten und die beabsichtigte nachfolgende Verwendung notwendig ist. Nach der Reinigung müssen die Instrumente desinfiziert werden, damit die weitere Handhabung und Aufbereitung sicher gestellt werden kann. Da die Reinigung den ersten und einen der wichtigsten Schritte bei der Aufbereitung von Medizinprodukten darstellt, muss diese mit entsprechender Sorgfalt mittels Prüfkörper kontrolliert werden. Die maschinellen Reinigungsprozesse finden in sogenannten Reinigungs- und Desinfektionsgeräten (kurz: RDG oder Thermodesinfektor genannt) statt. Dieser Prozess muss so eingestellt werden, dass er optimal zu dem jeweiligen Aufbereitungsgut und den Verschmutzungsgrad passt. Dies bezieht sich u.a. auf die Auswahl des Programms inklusive des Temperatur- und Zeitverlaufs oder auch auf die Wahl des Reinigungsmittels.

Prüfanschmutzungstest für Reinigungs- und Desinfektionsgeräte



Prüfanschmutzungstest für Reinigungs- und Desinfektionsgeräte

Der Prüfanschmutzungstest für Reinigungs- und Desinfektionsgeräte simuliert die Verunreinigung, die gewöhnlich während der Verwendung im OP vorkommt. Mit dem Prüfanschmutzungstest wird somit die Wirksamkeit des Reinigungsgeräts gemäß den Vorgaben der Norm DIN EN ISO 15883-5(8) nachgewiesen.
Chargenkontrollindikator STF Load Check



Chargenkontrollindikator STF Load Check

Der Indikator STF Load Check erfüllt die gleiche Funktion wie ein Prüfanschmutzungstest, indem er praxisnahe Anforderungen an ein Reinigungs- und Desinfektionsgerät stellt. Der Indikator zwei Arten von Proteinen, Lipiden und Polysacchariden und simuliert die Tests zum Nachweis der Reinigungsleistung, die gemäß DIN EN ISO 15883-5(8) für chirurgischer Instrumente vorgeschrieben sind.
Ninhydrin-Proteinnachweis-Kit



Ninhydrin-Proteinnachweis-Kit

Das Ninhydrin-Proteinnachweis-Kit ist einfach anzuwenden. Nach Durchführung eines Reinigungs- und Desinfektionsprozesses werden die sauberen Instrumente abgetupft, um möglicherweise vorhandene nicht sichtbare Proteinrückstände aufzunehmen.
Emulationsindikatoren zur Spüldesinfektion



Des Check - Emulationsindikatoren zur Spüldesinfektion

Die Emulationsindikatoren bieten eine zuverlässige und praktische Methode für die Routinekontrolle von Spüldesinfektionsprozessen. Wenn die Indikatoren über die Charge verteilt werden, geben sie eine optische Rückmeldung über die Bedingungen, die an ihrer Position vorlagen.

Chargenkontrolle durch Reinigungsindikatoren einfach gemacht


Die Reinigungsindikatoren dienen der Freigabe jeder Charge. Zur Sicherstellung, dass ein validierter Prozess sich im Alltag nicht unbemerkt verändert, sollten die Indikatoren bei jedem Zyklus mitfahren und ausgewertet werden. Damit wird sichergestellt, dass sich ein validierter Prozess im Alltag nicht unbemerkt verändert. Die Anforderungen an die systemgerechte Prozessüberwachung von Reinigungs- und Desinfektionsprozessen werden in DIN EN ISO 15883 festgelegt. 

Die einfach zu handhabenden routinetauglichen Reinigungsindikatoren zeigen Ihnen eine unzureichende Reinigungswirkung des RDGs direkt an, unabhängig davon ob die unzulängliche Reinigung durch den Anwender, der Mechanik oder der eingesetzten Chemie verursacht wurde. In diesem Fall können Sie somit Sofort- und Optimierungsmaßnahmen für jeden einzelnen Spülgang ableiten. Ein optimales Prüfergebnis garantiert Ihnen wiederum eine einwandfreie Reinigung der medizinischen Instrumente. 

Unser komplettes Angebot zu Reinigungsindikatoren finden Sie hier.

 

Mehr Informationen zu Reinigungsindikatoren anfordern

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind für eine weitere Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich und auszufüllen.

Ihr Anliegen


Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hartmann-gmbh.eu widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bitte rechnen Sie 6 plus 4.
Diese Seite verwendet Cookies Weiterlesen …