Soluscope Serie 4 - Endoskopaufbereitung

Soluscope Serie 4 Endoskopaufbereitung

Der schnellste Reinigungszyklus der Soluscope Serie 4 benötigt nur 16 Minuten zur Endoskopaufbereitung. Der innovative Prozess wird durch eine einzigartige und patentierte duale Reinigungstechnik des RDGE unterstützt. Die Kombination von Tauchbad und Reinigung durch Wasserstrahl garantiert perfekte Aufbereitungsergebnisse für flexible Endoskope. Das RDG-E bietet Ihnen optimale Zuverlässigkeit durch permanente Zweifachkontrolle der kritischen Zykluswerte mit Alarmbestätigung. Zudem erfolgt eine automatische Dokumentation aller Prozessschritte über das integrierte Datenmanagement-System.

>> Speziell für Gastroenterologie, Pneumologie und Urologie
>> Einzelkanaltrennung/Einzelkanalanschluss
>> Volumetrische Kanalkontrolle zur individuellen Überwachung jedes Kanals
>> Kontinuierliche Dichtigkeitskontrolle
>> intuitive Touchscreensteuerung
>> nach DIN EN ISO 15883-1 & 4 Standard zertifiziert
>> einfaches Plug and Play durch Strom- und Wasseranschluss

  1. nur 16 Minuten Zykluszeit
  2. intuitive Touchscreensteuerung
  3. nach DIN EN ISO 15883-1 & 4 Standard zertifiziert
  4. einfaches Plug and Play durch Strom- und Wasseranschluss
  5. geringe Kontaktzeit zum Desinfektionsmittel von nur 3 Minuten
  6. Sicherheit für Anwender und Patient/kein Kontakt zu Chemikalien/keine Geruchsbelästigung
  7. Installation in geschlossenen Räumen möglich
  8. Zyklus zur Selbstdesinfektion
  9. Aufbereitung für flexible Endoskope aller Hersteller
  10. schont die Umwelt, spart Zeit und Kosten
  11. robust und zuverlässig
  12. einfache und exakte Handhabung
  13. Rückverfolgbarkeit
  14. neuartige Chemikalienkombination

 

Sicherheit und Wirtschaftlichkeit durch innovatives Konzept

Das integriertes Datenmanagement sichert und speichert alle Prozessdaten vollautomatisch. Alle integrierten Elemente wie bspw. Filter, Chemikalien, Drucker, Barcode-Lesegerät sind für den Anwender leicht zugänglich.

Die Formel sowie die Konzentration der Prozesschemikalien sind optimal aufeinander abgestimmt. Das heißt, dass eine niedrige Dosierung der Desinfektionsmittellösung und die geringe Betriebstemperatur dem Schutz Ihrer Endoskope dienen. Der Verbrauch von Wasser und Chemikalien wird um bis zu 40% gesenkt, sodass Sie täglich Zeit sowie Kosten sparen und zugleich die Umwelt schonen.

  1. Einsatzbereich: Für flexible Endoskope aller Marken und Typen
  2. Gehäuse: weiß
  3. Steuerung: TouchScreen
  4. Zykluszeit: 16 Minuten (Zyklus 1)
  5. Kontaktzeit: 3 Minuten mit Desinfektionsmittel
  6. Abmessungen (B x T x H): 63,8 x 122 x 159,2 cm (Deckel und Schublade geöffnet)
  7. Abmessungen (B x T x H): 63,8 x 87,5 x 109,6 cm (Deckel und Schublade geschlossen)
  8. Programme: 5 Aufbereitungszyklen; je Zyklus 1 Endoskop, Aufbereitung durch Fluten/Eintauchen
  9. Elektroanschluss: 220-240 V/50 Hz, 30 mA Absicherung
  10. Aufbereitungstemperatur: 35 bis 40 °C
  11. Rückverfolgbarkeit: Barcode-Lesegerät - Drucker - MemoryCard - IT-Soluscope (optional)
  12. Wasserzufuhr: Leitungswasser
  13. Wasserdruck: < 4 bar (58 psi) mit Druckminderer
  14. Wasserdurchsatz: mindestens 4 L /min
  15. Wasserhärte: 5,6 - 16,8 dH (56 – 168 mg CaO/l)
  16. Wassers pH-Wert: 6,5 bis 9
  17. Fouling Index: < 3
  18. Gewicht Leer: 107 Kg
  19. Gewicht gefüllt: 135 Kg

Volumetrische Kanalkontrolle

Für jeden einzelnen Kanal wird festgelegt, wie schnell die Prozesschemikalien durch den Kanal fließen muss. Die Grundlage für die volumetrische Kanalkontrolle ergibt sich aus der Kombination von Zeitfaktor und Volumen. Sie informiert darüber, wenn ein Kanal nicht richtig angeschlossen oder auch blockiert ist. Das heißt, dass von einer Blockade oder einem Leck ausgegangen werden kann, sollte die Durchflussrate nicht der vorgegebenen Zeit entsprechen oder auf der einen Seite des Kanals weniger Flüssigkeit ankommen. Zudem wird die volumetrische Kanalkontrolle durch eine Durchfluss- und Druckkontrolle ergänzt. Um eine höhere Zuverlässigkeit zu garantieren, kontrollieren zwei Sensoren die Raten. Die reine Durchflusskontrolle misst an jedem Kanaleingang die Fließgeschwindigkeit, um auf Blockaden oder Lecks schließen zu können.

Intelligente Vernetzung

Die Serie 4 ist kompatibel mit der IT Soluscope Softwarelösung, welche Ihre Soluscope Geräte miteinander vernetzt und Sie in Echtzeit jederzeit und überall über den Status des Aufbereitungsprozesses informiert. So werden Ihre Prozesse optimiert und Ihre Arbeitszeit verkürzt. 

Einfaches Beladen

Durch das bequeme Öffnen per Tastendruck wird Ihnen ein hoher Bedienkomfort ermöglicht. Dank des Toplader-Designs ist die Be- und Entladung des Geräts auch im Stehen möglich.

Für alle Modelle

Durch die optimale Größe der Aufbereitungswanne lassen sich auch größere Endoskop-Modelle leicht adaptieren. Zudem beugt der kontinuierliche Dichtigkeitstest Schäden am Endoskop vor.

integrierte Rückverfolgbarkeit

Der Barcodeleser sowie Drucker garantieren eine vollständige Rückverfolgbarkeit. Alle Informationen werden am Zyklusende gespeichert und ausgedruckt.

Höchste Sicherheit

Die Prozessdaten werden vollautomatisch durch das Datenmanagement gesichert und gespeichert. Alle Funktionen lassen sich intuitiv über die grafische 7-Zoll Benutzeroberfläche bedienen.


Für den idealen Transport zum Aufbereitungsraum ist der handliche Trolley von Soluscope genau die richtige Wahl. Durch die Tischplatte, die Halterung für Dokumente sowie das separate Aufbewahrungsfach wird der mobile Trolley zu einem treuen Begleiter.


Technische Daten Trolley:

>> Kapazität von bis zu 4 Wannen
>> kompakt und mobil durch eingebaute Räder
>> Abmessungen: 60 (B) x 50 (T) x 83 (H) cm
>> Abmessungen: 60 (B) x 50 (T) x 83 (H) cm mit Griff
>> Abmessungen: 60 (B) x 50 (T) x 92 (H) mit Wanne auf oberem Regal
>> Gewicht: 20 kg


Im platzsparenden RACK von Soluscope können Sie die bereits benutzten Endoskope in den bis zu 10 Aufbewahrungswannen sicher und einfach zwischenlagern. Das medizinische Fachpersonal ist somit jederzeit vor eventuell auftretenden Kontamination geschützt.


Technische Daten Rack:

>> Kapazität von bis zu 10 Wannen
>> Lagerung von sauberen oder schmutzigen Endoskopen
>> Kompakte Größe
>> schnelle Handhabung von Wanne
>> Abmessungen: 61 (B) x 61 (T) x 193 (H) cm
>> Gewicht: 40 kg







Das IT Soluscope 2.0 bietet Ihnen einen neuen innovativen und wertschöpfenden Service für die Verwaltung Ihrer Soluscope Geräte. Die Patientensicherheit steht im Kern der Rückverfolgbarkeit, denn durch das „QuickExport“ Modul können Sie schneller auf alle Rückverfolgbarkeitsinformationen zugreifen und Ihre aktivitätsorientierten Dashboards erstellen, die letztendlich die Endoskope und deren Gerätestatus widerspiegeln. Mit „LifeBook“ verbessern Sie Ihre täglich Organisation. Durch die zentralisierte Überwachung haben Sie jederzeit Zugriff auf den Wartungsverlauf. Sie können Proben planen und den Endoskop- und Gerätestatus überwachen. IT Soluscope 2.0 wird zu Ihrer einzigen Registrierungsdatenbank für alle Dokumente, die mit der Endoskopaufbereitung zusammenhängen.








Prozesschemikalien Serie 4

Hochleistungsstarke Prozesschemikalien zur optimalen Aufbereitung von flexiblen Endoskopen

Nutzen Sie zur Reinigung und Desinfektion ausschließlich die produktspezifischen Chemikalien von Soluscope. Für optimale Ergebnisse stehen Ihnen zwei Prozesschemikalien auf Peressigsäurebasis (PAA) oder auf Glutaraldehydbasis (GTA) zur Verfügung.





Mehr Informationen zu Soluscope Serie 4 - Endoskopaufbereitungssystem anfordern:

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind für eine weitere Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich und auszufüllen.

Ihr Anliegen


Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hartmann-gmbh.eu widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Was ist die Summe aus 8 und 2?

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies Weiterlesen …