Steelco PL-Serie: PL 40, PL 70, PL 130

Niedertemperatur-H2O2-Dampf-Sterilisatoren


Bild Niedertemperatursterilisator PL-Serie

Mit den Niedertemperatur-Sterilisatoren der Serie PL von Steelco sterilisieren Sie medizinische Instrumente und Utensilien mittels H2O2 (Wasserstoffperoxid), wobei durch eine spezielle Technik Sterilisationstemperaturen von lediglich 50 bis 55 °C bei der Aufbereitung erreicht werden.

Problemlos beladen Sie das Gerät in verschiedenen Kombinationen mit Instrumenten mit und ohne Lumen. Die ausgeklügelte Steuerung zur Beauftragung des Sterilisationsgutes mit dem Sterilisationsmittel sorgt für die genaue Dosierung des H2O2. Als Sicherheitsmerkmale des Gerätes sind die durchgehende Verfahrensüberwachung und die programmierbare automatische tägliche Dichtigkeitsprüfung hervorzuheben.

Die Steelco PL-Serie steht für:
  • Patientensicherheit
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Schonende Aufbereitung der Instrumente
  • Hohe Benutzersicherheit

Ergonomische Bedienung

Die Bedienung der Geräte der PL-Serie erfolgt einfach und bequem über einen intuitiven Touchscreen in Größe 7" oder 10" - je nach Modell. Meldungen und Alarme werden ebenfalls am Touchscreen übersichtlich und deutlich sichtbar dargestellt. Zur schnelleren Erkennung von Bediener und Beladung können alle Geräte der PL-Serie optional mit einem RFID- oder Barcode-Scanner ausgestattet werden.

Für die benutzerfreundliche Beladung befinden sich die Sterilisationskammern in einer ergonomischen Höhe. Mit dem optional erhältlichen Unterschrank rückt auch die Sterilisationskammer des PL 40 in eine für den Belader angenehme Höhe. Das einfache und schnelle Kartuschen-Frontladesystem mit RFID-Identifikation vereinfacht die Bedienung ebenfalls. Das Modell PL 130 besitzt sogar ein Fußpedal, um die Tür handfrei zu öffnen.


Geringer Platzbedarf

Die Geräte der PL-Serie besitzen im Vergleich zu den Geräten anderer Hersteller eine sehr kleine Grundfläche und beanspruchen somit sehr wenig Platz in Ihrem Labor etc. Das kleinste Modell, der Steelco PL 40 bietet mit 535 x 777 mm sogar die kleinste Stellfläche im Verhältnis zum Funktionsumfang am Markt. Wird der für den PL40 optional erhältliche Unterschrank verwendet, so ergibt sich zusätzlicher Platz für Material-Lagerung.


Funktionsweise der H2O2-Sterilisation bei der PL-Serie

Der durch Erhitzung erzeugte H2O2-Dampf wird in vier separaten Impulsen in die Sterilisationskammer eingeleitet. Zwar besitzt H2O2 einen Siedepunkt von ca. 150 °C; durch den stoßweisen Kontakt mit dem H2O2 ist das Sterilisationsgut dem Wasserstoffperoxid aber nicht permanent ausgesetzt. Daher bleibt die H2O2-Gesamtdosis gering und die Sterilisationstemperaturen sind niedriger. Empfindliches Sterilisationsgut, das bei höheren Temperaturen beschädigt werden könnte, ist daher vor thermischen Schäden geschützt.

Nach dem Abschluss der Sterilisation wird ein dreifaches Sicherheitssystem aktiv, das den Austritt von Wasserstoffperoxid auf ein Minimum reduziert. Innerhalb des Gerätes wird das H2O2 durch einen Platin-Katalysator und einen zusätzlichen Aktivkohlefilter in die ungefährlichen Substanzen Wasser und Sauerstoff aufgespalten. Zusätzlich trennt die außerhalb der Kammer befindliche Plasmaspule mit Hilfe eines starken elektrischen Wechselfeldes und ohne weitere Wärmezufuhr das H2O2 in Wasser und Sauerstoff auf. Dieser Zerfall geschieht beim Übergang von der Gas- in die Plasmaphase des H2O2, der in der Plasmaspule ausgelöst wird. Die in die Umgebung entweichende Menge an H2O2 ist nahezu Null.


Das Gerät erfüllt folgende Normen
  1. Europäische Richtlinie für Medizinprodukte:
    93/42/EWG einschl. überarbeitete Fassungen
  2. Technische Normen:
    EN ISO 14937 (ANSI/AAMI), EN ISO 14971, UNI EN ISO 17665-1, IEC EN 61010-1, IEC EN 61010-2-040, EN 62366-1, IEC EN 61326-1
5 validierte Hochleistungszyklen
Kurz
für lumenfreie Instrumente mit und ohne Gelenk
Flex
für flexible Endoskope einschließlich DaVinci®-Instrumente
Standard
für gemischte Beladungen: flexible, starre und halbstarre Instrumente mit und ohne Lumen
Intensiv
für gemischte Beladungen: flexible, starre und halbstarre Instrumente mit und ohne Lumen mit herausfordernden Geometrien
Superkurz
ultraschneller Zyklus für geringe Beladung als Option bei allen Modellen der PL-Serie

  1. 5 Zyklen; ab 16 min Zykluszeit im Superfast-Zyklus
  2. Sterilisationstemperatur 50- 55 °C
  3. Aufbereitung von Lumen- und Nicht-Lumen­instrumenten
  4. Aufbereitung von flexiblen, starren und halbstarren Instrumenten
  5. Aufbereitung von Instrumenten mit und ohne Gelenk
  6. Aufbereitung von Instrumenten mit herausfordernden Geometrien
  7. RFID-Technologie
  8. Platin-Katalysator + zusätzlicher Aktivkohlefilter
  9. Beladungsvorgang immer auf ergonomischer Höhe
  10. Beladewagen mit Halbauszug für stets korrekte Beladungs-Positionierung
  11. oberer Beladewagen entnehmbar für maximale Ausnutzung der Kammerhöhe
  1. Kein Wasser-, Dampf- oder Druckluftanschluss nötig
  2. Schnellere Aufbereitung sorgt für bessere Bestandskontrolle
  3. Aufbereitung von Mischgut im selben Zyklus
  4. mehrere Beladungskonfigurationen
  5. integrierter Drucker auf Beladungsseite
  6. Fußpedal beim Modell PL130
  7. SD-Karte für Programm- und Datensicherung
  8. USB-Port für Gerätedatensicherung
  9. Ethernet-Port für digitales Dokumentationssystem (SteelcoData-Software)
  10. Integrierte unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) (außer PL40)
PL 40/1 (Modell mit Einzeltür)
  1. Kammerabmessungen (B x H x T) in mm: 350 x 250 x 640
  2. Kammervolumen: 51,5 Liter
  3. Gesamtabmessungen (B x H x T) in mm: 535 x 930 x 777
PL 70/1 (Modell mit Einzeltür)
  1. Kammerabmessungen (B x H x T) in mm: 450 x 220 x 825
  2. Kammervolumen: 81,7 Liter
  3. Gesamtabmessungen (B x H x T) in mm: 642 x 1630 x 920
PL 130/1 (Modell mit Einzeltür)
  1. Kammerabmessungen (B x H x T) in mm: 450 x 400 x 795
  2. Kammervolumen: 143,1 Liter
  3. Gesamtabmessungen (B x H x T) in mm: 770 x 1685 x 1040
PL 40/1 (Modell mit Einzeltür / auf Unterschrank)
  1. Kammerabmessungen (B x H x T) in mm: 350 x 250 x 640
  2. Kammervolumen: 51,5 Liter
  3. Gesamtabmessungen (B x H x T) in mm: 535 x 160 x 777
PL 70/2 (Modell mit Doppeltür)
  1. Kammerabmessungen (B x H x T) in mm: 450 x 220 x 850
  2. Kammervolumen: 84,1 Liter
  3. Gesamtabmessungen (B x H x T) in mm: 642 x 1630 x 990
PL 130/1 (Modell mit Doppeltür)
  1. Kammerabmessungen (B x H x T) in mm: 450 x 400 x 820
  2. Kammervolumen: 147,6 Liter
  3. Gesamtabmessungen (B x H x T) in mm: 770 x 1685 x 1070

PL 40

Zyklus
Dauer min.
kg max.
Lumen
Initialisierung
Fast
24
11,8
Nein
+4 min
Flex
36
2,5
1 flex. End.
+4 min
Standard
51
5,5
max. 12
+4 min
Intensive
58
3,5
max. 3
+4 min
Superfast
16
1,2
Nein
+4 min

PL 130

Zyklus
Dauer min.
kg max.
Lumen
Initialisierung
Fast
27
19,5
Nein
+3 min
Flex
37
10,5
2 flex. End. oder 1 da Vinci
+3 min
Standard
48
10,3
max. 22
+4 min
Intensive
60
6,5
max. 3
+4 min
Superfast
20
5,5
Nein
+2 min

PL 70

Zyklus
Dauer min.
kg max.
Lumen
Initialisierung
Fast
29
13,5
Nein
+3 min
Flex
39
5,5
1 flex. End.
+3 min
Standard
56
5,5
max. 12
+4 min
Intensive
62
4,5
max. 3
+4 min
Superfast
22
2,2
Nein
+2 min

Inhalt folgt in Kürze




Mehr Informationen zu unseren Steelco PL-Niedertemperatur-Dampfsterilisatoren anfordern:

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind für eine weitere Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich und auszufüllen.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hartmann-gmbh.eu widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist die Summe aus 3 und 7?

Zurück