Ultraschall-Reiniger Steelco US 80

Bild Ultraschall-Reiniger Steelco US 80

Auftisch-Gerät zur Vorreinigung von komplexen Lumen-Instrumenten

Die US 80 ist ein vollautomatisches Ultraschall-Reinigungssystem und als Auftisch-Variante ausgeführt. Das Gerät ist für die Vorbehandlung von bis zu 12 Hohlkörper-Medizinprodukten gedacht. Die Active-Flushing-Technologie von Steelco, die die Ultraschallreinigung mit einer leistungsstarken Spülung kombiniert, sorgt auch bei kompliziert geformten Teilen für hervorragende Reinigungsergebnisse.

Abnehmbarer Spülkorb

Durch den serienmäßig abnehmbaren Spülkorb kann dieser auf einer separaten Arbeitszeile mit dem Spülgut beladen werden. Es können sowohl Instrumente mit Ports angeschlossen werden (per Luer-Lock-Anschlüsse) als auch Instrumente ohne Ports (per Injektionshülsen mit Silikondichtungen).

Dokumentation und Rückverfolgbarkeit

Zur Überwachung und Validierung des Reinigungszyklus kann am RS 232-Port ein Drucker angeschlossen werden. Geräteparamter und historische Zyklusdaten, wie Temperatur, Dosierung und Wassermenge werden gespeichert und können per USB heruntergeladen werden.

Vorteile

Die Ultraschallgeräte der Steelco US-Serie stehen für intuitive Bedienung, einfache Handhabung und automatische Funktionen. Die Geräte zeichen sich durch hohe Kapazität, flexible Konfiguration sowie Normkonformität mit den aktuellen europäischen und deutschen Aufbereitungsnormen EN ISO 15883-1/2 und CEN ISO/TS 15883-5 aus. Als eingetragene Medizinprodukte sind sie mit dem CE-Zeichen versehen (EWG 93/42, Nummer 0051).


  • Auftischgerät für die Vorbehandlung
  • aus hochwertigem korrosionsbeständigem Edelstahl
  • Material: Edelstahl 304, Tank: Edelstahl 316
  • geeignet für Krankenhäuser, Labore, Arztpraxen
  • für bis zu 12 wiederverwendbare Lumeninstrumente
  • abnehmbarer Spülkorb
  • Einfache Bedienung & intuitive Handhabung, automatische Funktionen
  • Active Flushing-Technologie
  • verriegelter Verschlussdeckel während des Prozesses
  • Nachverfolgung über USB
  • Dokumentation über RS232-Drucker
  • Normkonform mit aktuellen europäischen und deutschen Aufbereitungsnormen EN ISO 15883-1/2 und CEN ISO/TS 15883-5
  1. Drucküberwachung im Wasserkreislauf
  2. Integrierter Drucker
  3. Zusätzliche Dosierpumpe

Technische Daten:

  1. Ultraschall-Frequenz 38 kHz
  2. Material: hochwertiger Edelstahl AISI 304, Tank: Edelstahl 316L
  3. Abmessungen (BxTxH): 760 x 560 x 398 mm
  4. Korb-Abmessungen (BxTxH): 600 x 250 x 100 mm
  5. Stromversorgung 230 VAC, 50 Hz
  6. Gesamtanschlussleistung: 1,1 kW
  7. kompatibel mit zentraler Dosieranlage
  8. Anschlüsse für kaltes und warmes Wasser

Standard Zubehör zum Instrumenten-Anschluss

  1. Silikonschlauch mit einfachem Anschluss zum Gerät (weiblicher Luer-Lock zum Anschluss von Instrumenten)
  2. Silikonschlauch mit einfachem Anschluss zum Gerät (Köcher mit Silikondichtung zum Anschluss von Instrumenten; max. InstrumentenØ 10 mm)

Optionales Zubehör zum Instrumenten-Anschluss

  1. Silikonschlauch mit einfachem Anschluss zum Gerät (Köcher mit Silikondichtung zum Anschluss von Instrumenten; max. InstrumentenØ 22 mm)
  2. Y Adapter für doppelte Anschlussmöglichkeit
  3. Weibliche Luer-Lock (2 St.)
  4. Abdeckkappe zum Verschließen von ungenutzten Luer-Lock Anschlüssen
  5. Siebkorb 1 für Kleinteile (BxTxH) 150 x 230 x 50 mm
  6. Deckel für Kleinteile-Siebkorb 1
  7. Siebkorb 2 für Kleinteile (BxTxH) 110 x 150 x 50 mm
  8. Deckel für Kleinteile-Siebkorb 2

Mehr Informationen zu unseren Ultraschall-Reinigern Steelco US 80 anfordern

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind für eine weitere Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich und auszufüllen.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hartmann-gmbh.eu widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte addieren Sie 3 und 7.

Zurück