UV-Desinfektionsroboter bekämpft das Corona-Virus!

Bild UV-Desinfektionsroboter
UV-Desinfektionsroboter Modell B

Mit UV-C-Strahlung Viren und Bakterien bekämpfen

Der UV-Desinfektionsroboter von UVD-Robots kommt bei der Desinfektion von Räumlichkeiten in Krankenhäusern, Kliniken, Arztpraxen und Laboren zum Einsatz. Dieses UV Desinfektionsgerät fährt den Raum vollautomatisch ab und bestrahlt dabei jede zu desinfizierende Oberfläche mit UV-Licht. Da die ausgesendete kurzwellige UV-C-Strahlung sehr energiereich ist, werden Viren und Bakterien zuverlässig abgetötet.

Die Sterilisation mit UV-Licht basiert auf der Schädigung der Viren-DNA während der Bestrahlung mit ultraviolettem Licht. Das hier eingesetzte UV-C-Licht der Wellenlänge 254 nm hat sich als besonders effektiv bei der Bekämpfung von Viren und Bakterien erwiesen. Derart geschädigte Krankheitserreger können sich nicht mehr fortpflanzen und sterben ab.

UV-C-Strahlung auch gegen Corona-Virus wirksam

Auch bei der Bekämpfung des Corona-Virus bietet das Gerät wirksame und erfolgreiche Desinfektion! Die DNA des Corona-Virus wird durch die UV-C-Strahlung ebenso geschädigt, wie es bei jedem anderen Virus der Fall ist.

Gerade in Ländern wie China oder Italien, die in der ersten Pandemie-Welle besonders betroffen waren, wurde der UV-Roboter bereits erfolgreich bei der Desinfektion von Räumen und sogar ganzen Krankenhäusern eingesetzt.

Bild Wirksam gegen Corona!

Delta-Variante und weitere Corona-Mutationen

Das eingesetzte UV-C-Licht ist außerdem auch gegen alle Mutationen des Corona-Virus inkl. der Delta-Variante wirksam. Dies beruht darauf, dass die Mutationen des Virus nur die Spike-Proteine betreffen, mit denen sich das Virus an die Wirtszelle andockt. Die DNA des Virus hingegen wird von UV-C-Licht weiterhin zerstört.

Dass sich das Corona-Virus mit diesem autonom agierenden Roboter effektiv bekämpfen lässt, ist trotz mittlerweile entwickeltem Corona-Impfstoff eine gute Nachricht, da das Gerät präventiv wirkt. Das heißt, die Corona-Viren werden unschädlich gemacht, bevor sich jemand damit infizieren kann.

Bild UV-Strahlung

Bild Raum-Desinfektion mit UV-Desinfektions-Roboter / Größe Vergleich

Desinfektion autonom und flexibel

Das Gerät ist batteriebetrieben und mobil und erreicht auch schwer zugängliche Stellen. Der Roboter befährt den Raum bei jedem Einsatz ohne Abweichung immer wieder in der gleichen Weise und gewährleistet somit eine gleichbleibende validierfähige Desinfektion. Das Risiko der Übertragung von ansteckenden Krankenhauskeimen auf Patienten und Personal wird somit auf ein Minimum reduziert.

Die Batterie erlaubt einen Dauerbetrieb von ca. 2 - 2,5 h, was bei einer Desinfektionszeit von 10 - 15 min. pro Raum die Desinfektion von 9 - 10 Räumen mit einer Batterieladung erlaubt. Durch die benutzerfreundliche Bedienung integriert sich das Gerät perfekt in den Arbeitsalltag des Reinigungspersonals. Zur Sicherheit besitzt das Gerät einen Not-Aus-Taster.




Sehen Sie hier die Kurzversion des Produktvideos von unserem UV-Desinfektions-Roboter an:






Alternative für kleinere Räume:

Standgerät für Raum-Desinfektion

Für kleinere Räume, die für den Einsatz des autonom agierenden UV-Roboters nicht geeignet sind, bietet sich als Alternative unser selbst entwickeltes UV-C-Standgerät an - der HA-UV Raumdesinfektor 3D.

Fester Standort

Sie stellen den HA-UV Raumdesinfektor 3D einfach an einem festen Ort im Raum auf und schalten ihn nach Verlassen des Raumes mittels Fernbedienung ein. Im Gegensatz zum selbst fahrenden Roboter verbleibt dieses UV-C-Standgerät an Ort und Stelle. Nach Abschluss der Desinfektion rollen Sie das Gerät bequem aus dem Raum. Wenn Sie größere Räume mit UV-Licht desinfizieren möchten, setzen Sie einfach mehrere Geräte parallel ein.

UV-C-Licht

Der HA-UV Raumdesinfektor 3D verwendet für die Desinfektion die gleichen UV-Lampen, wie sie auch beim UV-Roboter zum Einsatz kommen. Daher desinfiziert er ebenfalls mit UV-C-Strahlung der Wellenlänge 254 nm. Das Gerät besitzt eine Sicherheitsschaltung mit Bewegungsmeldern, die die UV-Lampen abschalten, sobald ein Mensch den Raum betritt.

Sehen Sie sich hier unseren HA-UV Raumdesinfektor 3D an!

Bild HA-UV Raumdesinfektor 3D



  1. Wirksame und effektive Bekämpfung des Corona-Virus!
  2. Geschwindigkeit: 5,4 km/h
  3. Ladezeit Batterien: 3 h
  4. Betriebszeit: 2-2,5 h (Desinfektion von 9-10 Patientenzimmern)
  5. Desinfektionszeit: 10-15 min. pro Raum
  6. Lichtquelle: UV-C (254nm)
  7. Schnittstellen: Wireless (WiFi-basiert)
  8. Abdeckung Desinfektion: 360°
  9. Gewicht: 140 kg
  10. Ladestrom Anforderung: 240 V AC / 50 Hz 6A
  11. Sicherheit: Not Aus Taster
  12. Abmessungen in mm (B x T x H): 660 x 930 x 1710

Sehen Sie sich hier die Langversion unseres Produktvideos zum UV-Desinfektions-Roboter an:





Sehen Sie hier weitere Produktvideos zum UV-Desinfektions-Roboter:











FAQ - Häufig gestellte Fragen zur UV-Desinfektion

Wie wirkt UV-C-Strahlung auf Viren und Bakterien?

Die kurzwellige UV-C-Strahlung der Wellenlänge 254 nm ist sehr energiereich und tötet Viren und Bakterien ab, indem es deren DNA schädigt. Somit sind diese Krankheitserreger nicht mehr lebensfähig und sterben ab. Auch gegen das Corona-Virus ist UV-C-Strahlung wirksam. Daher eignet sich UV-C-Strahlung hervorragend für die Desinfektion von mit Krankheitserregern belasteten Oberflächen.

Wirkt UV-C-Strahlung auch gegen Corona-Mutationen?

Ja, UV-C-Strahlung wirkt gegen alle Corona-Mutationen, ganz gleich ob Delta-Variante oder welche Variante auch immer! Wenn das Corona-Virus mutiert, ist immer nur das Spike-Protein von der Mutation betroffen. UV-C-Strahlung zerstört hingegen direkt die DNA des Virus, egal bei welcher Mutation. Mit Hilfe des Spike-Proteins haftet sich das Corona-Virus an der Wirtszelle an. Je nach dem, wie das Spike-Protein mutiert ist, findet also der Infektionsweg über verschiedene Andockstellen an verschiedenen Wirtszellen statt. Davon hängt auch die Infektionsgeschwindigkeit ab.

Wie und wo kommt UV-C-Desinfektion zum Einsatz?

UV-C-Desinfektion kommt bei der Desinfektion von Räumen zum Einsatz, die häufig von vielen Menschen frequentiert werden und bei denen aus diesem Grund das Risiko der Belastung des Raumes mit Krankheitserregern besonders hoch ist. Dazu gehören z.B. Wartezimmer in Arztpraxen, Krankenhäusern und Kliniken. Aber auch für Labore, an denen z.B. an Krankheitserregern geforscht wird eignet sich die Desinfektion mit UV-C-Strahlung. Auch an Flughäfen, Bahnhöfen, Einkaufszentren usw. kommt die UV-C-Desinfektion zum Einsatz.

Was muss ich bei der Desinfektion mit UV-C-Strahlung beachten?

UV-C-Strahlung wirkt auf jeden Organismus zellschädigend! Aus diesem Grund darf ein Raum während der Desinfektion mit UV-C-Strahlung nicht betreten werden. Selbst Pflanzen sollten während der Desinfektion aus dem Raum entfernt werden, da sich das UV-C-Licht auch auf diese schädigend auswirkt. Besitzt der Raum Glasscheiben, müssen diese nicht verdeckt werden, da UV-C-Licht diese nicht durchdringen kann. Der Desinfektions-Vorgang kann also durch Glasscheiben gefahrlos beobachtet werden. Unmittelbar nach Abschluss der Desinfektion kann der Raum problemlos wieder betreten werden, da keine Chemikalien eingesetzt werden.


Mehr Informationen zu unseren UV-Desinfektionsrobotern anfordern

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind für eine weitere Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich und auszufüllen.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hartmann-gmbh.eu widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist die Summe aus 4 und 2?